Mit Urlaub in den Beinen stellen sich die Youngtitans einer starken Mannschaft der BSG aus Vaihingen/Sachsenheim entgegen und beweisen vor allem in der 2. Halbzeit Anstand und können somit dank eines besseren Ergebnisses aus dem Hinspiel Ihren 2. Tabellenplatz weiterhin behaupten. Da man allerdings auch ein Spiel weniger hatte und man die folgenden 2 Spiele mit hoher Wahrscheinlichkeit gewinnt, ist der 1. Platz auf jeden Fall noch in greifbarer Nähe.

Die ersten Minuten waren geprägt von sehr vielen Turnovern (Ballverlusten) im Spielaufbau. Bevor auch nur ein Pass gespielt werden konnte, mussten sich die Titans einer gut trainierten Presse der BSGler entgegenstellen, welche alle Mittel nutzten um einen Ballverlust auf Seiten der Titans zu erzwingen.

Im 2. Viertel stellten sich die Titans besser gegen die Pressverteidigung ein, der Fokus galt nun die eigenen Fehler einzustellen und ein sauberes und konzentriertes Spiel aufzulegen, um zu mehr Abschlüssen zu kommen. Ergebnis 1. Halbzeit: 45:16 für BSG Vaihingen/Sachsenheim. Das späte aber wichtige Erwachen der Titans erfolgte nach der Halbzeit. Man stellte sich dem Kampf. Auch wenn die Niederlage unabdingbar zu sein schien, ging es jetzt darum die erspielte Differenz aus dem Hinspiel nicht zu verlieren. Ein ebenbürtiger Schlagabtausch entwickelte sich, mit Kampfgeist und Willen sah man keine mit hängenden Köpfen spielende Mannschaft, viel eher stellte man sich der Aufgabe entgegen und zeigte mit Würde, dass man gewillt ist auch schwere Aufgaben bestmöglich zu meistern. Ergebnis der 2. Halbzeit: 34:33 für BSG Vaihingen/Sachsenheim

Letztendlich ging das Spiel mit 79:49 deutlich an die Heimmannschaft aus Vaihingen/Sachsenheim, die Differenz von 41 Punkten aus dem Hinspiel (74:33) wurden aber somit nicht übertroffen und die Titans bleiben auf dem Weg in die Finals.

Comments are closed.

Post Navigation