Im Hinspiel beim Spitzenreiter BBC Stuttgart mit 8 Punkten und somit nach acht Siegen in Folge die weiße Weste verloren, hatten es die Titans zwei Wochen später vor heimischer Kulisse mit einem Sieg trotzdem in der Hand, erstmals die Tabellenführung erobern zu können.

Aber wieder startete der BBC aggressiver ins Spiel und rannte den Titans bis zur 1. Viertelpause mit 9:22 davon. Im 2. Spielabschnitt konnte der Rückstand dank konsequenterer Defense auf 6 Punkte verkürzt werden. In einem guten 3. Viertel kämpfte sich das Team zunächst Punkt um Punkt bis auf 33:35 heran. Doch der BBC wollte sich nicht geschlagen geben, startete seinerseits einen 6:12-Lauf und baute den Vorsprung bis zur letzten Viertelpause wieder auf 38:47 aus. Es sah nach der zweiten Saisonniederlage für die Titans aus.

Doch das Team spielte beherzt weiter, attckierte konsequent gegen die mit Fouls belasteten Topscorer des BBC den Korb und konnte mit 51:51 erstmals ausgleichen. Die starken Weilimdorfer schlugen jedoch erneut zurück und setzten sich mit 51:56 wieder etwas ab. In den letzten Spielminuten übernahmen dann die Young Titans, lautstark angepeitscht von den für ein Jugendspiel zahlreich erschienen Zuschauern, die Regie in einem wahren Nervenkrimi und gingen endlich mit 58:56 in Führung. Konnte der 8-Punkte Rückstand der Hinspielniederlage etwa noch wett gemacht werden? Chancen gab es in der letzten Minute durchaus noch, aber letztlich reichte es gegen den starken Spitzenreiter nicht ganz, um erstmals in der Saison die Tabellenführung zu übernehmen. Am Ende gingen die Titans mit 62:57 verdient als Sieger vom Feld und lösten das Ticket für das Final Four Turnier. Dort geht es Anfang Mai um den Bezirksmeistertitel.

Unsere Glückwünsche gehen natürlich auch zum BBC nach Weilimdorf, der die Tabellenspitze knapp aber verdient verteidigen konnte und sich einen Spieltag vor Schluß ebenfalls bereits für die Endrunde qualifizierte.

 

Comments are closed.

Post Navigation