In der Hinrunde setzten sich unsere Jungs stark ersatzgeschwächt in Schwäbisch Hall im bisher engsten Spiel der Saison mit 52:46 durch. Am Sonntag waren die Vorzeichen etws umgekehrt: Schwäbisch Hall musste krankheitsbedingt ohne einen Leistungsträger auskommen, während wir fast komplett antreten konnten. Dennoch kamen unsere Youngster wie im Hinspiel zu Beginn nicht so richtig in Fahrt gegen die intensiv verteidigenden Gäste. Zwar erspielten sich unsere Jungs regelmäßig gute Würfe, aber es haperte noch im Anschluss. So ging es nach 14:10 in der ersten Viertelpause und einem ebenso engen zweiten Viertel nur mit einer knappen 31:28 Führung in die Halbzeitpause. Doch nach der Pause eroberten unsere kleinen Titans mit nun verbesserte Defense ein ums andere Mal den Ball und nutzten konsequent die Fastbreaks für einfache Punkte und eine 20-Punkte Führung nach 3 Spielvierteln. Dieser Abstand konnte bis zum Ende verteidigt werden, so dass ein letztlich doch ungefährdeter Sieg heraussprang.

Mit nun 8 Siegen rückt die Qualifikation für das Final Four Endturnier in greifbare Nähe. Die Saison neigt sich nun dem Höhepunkt zu: im März stehen noch das Hin- und Rückspiel gegen den ebenfalls unbesiegten BBC Stuttgart und zwei Auswärtsspiele in Steinenbronn und Ludwigsburg auf dem Programm. In Normalform sollte die Qualifikation (Platz 1 oder 2) für unsere Young Titans möglich sein.

U12_SH_19.2.17u12-vs-hall

Comments are closed.

Post Navigation