Die Vierte legte in der ersten Halbzeit gut los und nahm einen 10-Punkte-Vorsprung mit in die Kabine. Schlomo Gerwig trug dazu maßgeblich mit einem, wie er es formuliert hat, “ziemlich harten Block” bei. Unabhängige Zeugen für dieses Ereignis wurden bisher noch nicht ausfindig gemacht. Nach der Halbzeit – der Klassiker: die Konzentration sinkt, alle warten auf den zweiten “ziemlich harten Block”. Die zweite Halbzeit ging zwar an die Gastgeber aus Nürtingen, allerdings verwalteten die Titans clever ihre 1-Punkt-Führung in der Schlussphase und konnten so das heiß begehrte “W” aus Nürtingen mitnehmen.

Comments are closed.

Post Navigation